29.04.2017

Frühjahrsversammlung des Ski-Club Au

Über 100 Mitglieder des Ski- Clubs Au trafen sich am 31. März im Gasthof Weingast in Kematen zur diesjährigen Frühjahrsversammlung. Nach der Begrüßung durch den ersten Vorstand und dem Gedenken an die verstorbenen Vereinsmitglieder folgten Berichte der Vorstandschaft zu Aktivitäten in der vergangenen Ski- und Wintersportsaison und Ausblicke auf das kommende Jahr.

Besonders wichtig an diesem Abend war vor allem die zweijährliche Vorstandswahl, bei der alle Mitglieder einstimmig beschlossen wurden. Neben Stefan Stahl und Robert Ringelmann als erster und zweiter Vorstand, bleiben außerdem Ute Schulz (Schriftführerin/ Pressewart), Hans-Jürgen Eisele (Radsport), Hermann Selmayr (Ausdauersport), Wast Astner (Tourenwart), Andreas Heiß (Rennleitung), Stefan Stürzer (Lehrwesen), Sigi Reisberger (Gerätewart) und Max Singer (Fitness) im Amt. Franz Selmayr hat seine zehnjährige Aufgabe als Vereinsheimwart abgegeben und konzentriert sich jetzt ganz auf die Leitung der aktiven Freizeitgruppe. Neue Mitglieder in der Vorstandschaft für die kommenden zwei Jahre sind Volker Miersch und Stephan Oberprieler (Mitgliederverwaltung und Finanzen) sowie Marlene Killinger (Jugendwart).

Stefan Stahl bedankte sich bei den Vorstandsmitgliedern, die dem Verein in den letzten Jahre hervorragende Arbeit geleistet haben. Dabei gilt der Dank gilt insbesondere Claus Huber und Christian Kaffl, die langjährig den Bereich Mitgliederverwaltung und Kasse betreut haben, dem Vereinsheimwart Franz Selmayr und Martin Stuffer als engagierter Jugendwart.

Trotz der aktuellen Schneefälle im Frühjahr war es war ein schlechter Winter für Skifahrer, die Schneelage war teilweise dramatisch wenig. Der Ski-Club freut sich, dass dennoch viele der liebgewonnenen alljährlichen Veranstaltungen stattfinden konnten. So zum Beispiel das Kinder- und das Jugendskilager auf der neu renovierten Alpenrosenhütte in Westendorf, die Vereinsmeisterschaft am Sudelfeld und der Kinderskikurs am Webergletscher. Die Skitourengruppe war häufig unterwegs und hatte mit bis zu 20 Teilnehmern pro Tour einen großen Zulauf.

Erfreuliches gibt es ebenfalls aus der Sparte Fitness zu berichten. Der Andrang für den Fitnessraum in Au ist so groß, dass derzeit keine neuen Mitglieder angenommen werden können und eine Warteliste existiert. Auch in der Nachwuchsarbeit braucht sich der Skiclub keine Sorgen zu machen, da mit Lena Stürzer und Laura Linnerer für die kommende Saison zwei neue Übungsleiter bereitstehen.

Zum Abschluss der Versammlung wurde auf Termine in der schneefreien Zeit hingewiesen. Höhepunkte sind wohl die alljährliche Wendelsteinrundfahrt am 19. August mit über 2000 Radsportlern, bei der jede helfende Hand von Vereinsmitgliedern gebraucht wird, und der Wanderausflug auf die Seiser Alm im Oktober. Von der Sparte Radsport werden außerdem wöchentliche Treffen angeboten, in denen gemeinsam an der Technik gefeilt oder gemeinsame Ausfahrten unternommen werden. Mehr Informationen dazu gibt es auf der Website des Skiclubs www.ski-club-au.de.